Mit E-Learning Begeisterung für die Schweizer Verkehrsmittel wecken

Kunde Swiss Travel System AG | Lösung E-Learning Content | Jahr 2020/2021


Die Swiss Travel System AG (STS) ist eine Marketing-Gesellschaft, die von den SBB (Schweizerische Bundesbahnen), Schweiz Tourismus und fünf Schweizer Transportunternehmungen im Jahr 2011 gegründet wurde. Die über 30 Angestellten vermarkten vom Hauptsitz in Zürich und weiteren Büros in Singapur, China, Mumbai und New York aus den öffentlichen Verkehr (ÖV) der Schweiz und fördern den grenzüberschreitenden Verkehr aus den Nachbarländern. Ziel der STS AG ist es, dass Gäste aus dem Ausland die Möglichkeiten kennenlernen, wie die Schweiz mit Bahn, Bus und Schiff bereist werden kann.

Die Ausgangssituation

E-Learning funktioniert – auch extern

Bei E-Learning denken die meisten sicher an die Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden. Doch auch für externe Zielgruppen können sich digitale Lerninhalte anbieten, wenn nachhaltig – dennoch kurzweilig – Wissen vermittelt werden soll. So sieht es auch die Swiss Travel System AG, die mit einer umfangreichen Lernstrecke ihre auf der ganzen Welt verstreuten Geschäftspartner über das Schweizer Verkehrssystem schult.

Ein Land voller touristischer Highlights

STS nutzt verschiedene Kommunikationskanäle, die sich direkt an die Reisenden richten. Die wichtigste Schnittstelle zum Endverbraucher jedoch sind die Reiseveranstalter und deren Reisefachleute auf der ganzen Welt, über die die Touristen z. B. eine Fahrt von Zermatt mit der höchsten, im Freien angelegten Zahnradbahn Europas oder einen Schiffsausflug auf dem Vierwaldstättersee buchen können. Rund 29.000 Kilometer öffentliches Verkehrsnetz vermarktet die STS. Platz genug also für unzählige touristische Angebote, die die Reiseagenten alle kennen sollten – eine Mammutaufgabe.

„Natürlich würden wir gerne mehr unterwegs sein und unsere Geschäftspartner persönlich schulen. Das wäre aber mit einem riesigen logistischen und finanziellen Aufwand verbunden, der schlichtweg nicht realistisch ist. Die Einführung eines E-Learning-Programms war in unseren Augen der einzige Weg, dem Schulungsaufwand Herr zu werden.“

Isabella Ignacchiti, Head of Marketing Communication bei Swiss Travel System AG.

Die Lösung

Mit Storytelling und einem Gewinnspiel spielerisch Wissen vermitteln

Nach Sondierung des Marktes beauftragte STS youknow mit der Konzeption und Produktion einer umfangreichen Lernstrecke, die mit einem Gewinnspiel-Programm kombiniert wird. Erklärtes Ziel der Massnahme ist es, die Kompetenzen der Lernenden aufzubauen, damit diese mehr Sicherheit im Verkauf der Produkte erlangen. Zudem soll bei den Reisefachleuten auch die Begeisterung für den Schweizer ÖV geweckt werden, diese sich so auch auf die Endkunden überträgt und die Buchungszahlen steigen.

Nach einem verpflichtenden Starter Kurs für alle Lernenden, folgt der Hauptteil des Trainings, der in drei Stufen (Basic, Advanced und Expert) unterteilt ist. Zur Steigerung der intrinsischen Motivation kann zukünftig jeder Lernende völlig frei die Reihenfolge der Kurse selbst bestimmen und somit individuell seinen Vorwissensstand und seine persönliche Lerngeschwindigkeit berücksichtigen. Jeder Kurs endet mit einem Abschlusstest, der mit einer Auszeichnung in Bronze, Silber oder Gold belohnt wird. Nach Bestehen aller drei Tests haben sich die Lernenden den Status des „Swiss Travel System Excellence Expert“ erarbeitet und erhalten ein entsprechendes Diplom zum Ausdrucken.

Bei der Konzeption des Trainings wurde viel Wert auf eine attraktive und spielerische Wissensvermittlung gelegt. Daher spielen Gamification Elemente – angelehnt an „echte Reiseerlebnisse“ – im Rahmen der Incentivierung eine zentrale Rolle: Am Ende jedes Kurses haben die Lernenden z. B. die Aufgabe ein Foto zu machen, welches in ein virtuelles Fotoalbum kommt. Im Laufe des Trainings füllt sich also Stück für Stück das Fotoalbum – wie bei einer „echten Reise“ und erinnert die Lernenden an ihre „Reise durch die Schweiz“. Für jeden absolvierten Lerninhalt werden Punkte vergeben, ebenso für das Absolvieren der Abschlusstests und für einen definierten Geschwindigkeitsfaktor beim Absolvieren der Tests. Durch das Sammeln der Punkte steigt der Score der Lernenden und erhöht die Chance, bei einer quartalsweise stattfindenden Verlosung, zu den glücklichen Gewinnern zu gehören.

Zwei Protagonist(inn)en begleiten die Lernenden: Die abenteuerlustige Heidi, immer auf der Suche nach dem besten Panorama; und Peter, der vor allem die Pünktlichkeit und den Komfort im dichtesten Verkehrsnetz der Welt schätzt. Heidi und Peter werden nicht nur in den Trainings sichtbar, sondern ziehen sich auch in sämtlichen Begleitmaterialien wie ein roter Faden durch die Geschichte.

Wie geht es weiter?

Das Training wird in den Sprachen Deutsch, Englisch und Chinesisch (simplified) über eine eigens dafür eingerichtete Landingpage und einem dahinter geschalteten Learning Management System zur Verfügung gestellt. Die weltweite, im März 2021 gestartete Kampagne, promotet die Themen über die Presse, die Geschäftspartner werden initial über einen B2B-Newsletter zu dem Training eingeladen. Über diesen können sie sich eigenständig für die Kurse registrieren.

„Wir sind schon total gespannt, wie das Programm bei den Reiseveranstaltern ankommen wird, denn eine Kampagne in der Grösse ist auch für uns Premiere. Wir sind aber überzeugt davon, dass die Kombination aus motivierenden E-Learning Elementen und den Gewinnspielen viele neue Experten für den Schweizer ÖV hervorbringen wird. Durch diese innovative Präsenz in den Märkten haben wir eine tolle Möglichkeit gefunden, Lust auf den ÖV Schweiz zu machen und die Umsätze für die Branche nachhaltig zu steigern.“, so Isabella Ignacchiti.

Und die Challenge geht noch weiter: Ab 2022 sollen die Lernenden mit weiteren spannenden Inhalten und Motivationselementen überrascht werden.

Auch die GPI ist überzeugt von diesem E-Learning Projekt

Überzeugt vom Swiss Travel Excellence Program zeigt sich auch die GPI (Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V): 2021 hat sie zum 26. Mal den Comenius-EduMedia-Award ausgerichtet und damit herausragende digitale Bildungsmedien für Beruf, Ausbildung, Schule, Kultur und Freizeit gewürdigt. Die international besetzte Fachjury mit Medienexperten aus acht europäischen Ländern zeichnete die Lernstrecke um Heidi und Peter mit dem Comenius-EduMedia-Siegel aus.

Schauen Sie hier in das Training rein

Sie haben Lust, selbst den Schweizer ÖV zu entdecken? Nachfolgend können Sie sich den Einführungsfilm anschauen, der die gesamte Lernstrecke eröffnet, sowie beispielhaft einen Kurs der Advanced-Stufe.

Wir sind für Sie da!

"Sie möchten ins digitale Lernen einsteigen oder bestehende Prozesse optimieren? Dann sichern Sie sich jetzt einen Beratungstermin. In der kostenlosen Erstberatung führen wir eine Status Quo Analyse mit Ihnen durch und leiten daraus konkrete Handlungsempfehlungen ab."
Andreas Schatz, Key Account Manager

Kontakt aufnehmen

x

Webinar am Mi, 10. November

KI trifft Autorentool: Wie neue Technologien Sie dabei unterstützen, wirksamen Content zu erstellen.

Jetzt anmelden

Der Countdown läuft ...

Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden