Bayerisches Staatsministerium für Justiz: Recht für Flüchtlinge

Die Ausgangssituation

Das Bayrische Staatministerium für Justiz (BMJ) suchte nach einem Weg, Flüchtlinge in den Grundlagen des deutschen Rechts zu schulen. Von Strafrecht über die Rolle der Frau bis hin zum Thema „Einig sein“.

Die Herausforderung dabei: Die Zielgruppe hat einen sehr gemischten, teils niedrigen Bildungsstand, es gibt Sprachbarrieren und es sind auch Analphabeten vertreten. Für die Schulungen heißt das, sie sollten einfach formuliert, mit visueller Unterstützung, in verschiedenen Sprachen und unterhaltsam sein – und so fiel die Wahl auf Erklärvideos.

Die Lösung

Für uns war schnell klar: handmade – also Erklärvideos im Legetrick – ist hier das Mittel der Wahl. Reduzierte Zeichnungen und klare Bewegungen lenken den Fokus auf die wichtigen Inhalte und sorgen für einen maximalen Lerneffekt. Außerdem ist dieser Stil aufgrund der schlichten und neutralen Zeichnungen ideal für interkulturelle Themen geeignet. Doch es blieb nicht bei einem reinen Erklärfilm: Die Lernenden sollten aktiv einbezogen werden und ihr Wissen überprüfen. Deswegen haben wir den Film um Quizfragen ergänzt. Das steigert ganz nebenbei auch den Spaß am Lernen und letztendlich auch den Erfolg der Schulungen.

Die Herausforderung war hier, leicht verständliche Interaktionen zu erstellen, die auch für Analphabeten geeignet sind. Die Zielgruppe sollte nicht überfordert werden, aber dennoch die wichtigsten Inhalte wiederholen und durch Gamification-Elemente motiviert werden. Gleichzeitig sollte es aber nicht unseriös oder zu witzig werden, um die Wichtigkeit des Themas nicht abzuschwächen. Diese Balance galt es für uns zu finden.

Das Ergebnis

Die besonderen Herausforderungen dieses Projekts konnten wir meistern und mittlerweile haben wir fünf interaktive Erklärfilme zur Schulung von Flüchtlingen erstellt. Für die Interaktionen nutzten wir viele Bilder und ließen den kompletten Folientext einsprechen. So war die Aufgabenstellung auch für Analphabeten gut nachvollziehbar. Kleine Animationen lockern die teilweise trockenen und ernsten Themen etwas auf und motivieren den Zuschauer. Außerdem wurden die interaktiven Erklärfilme unter anderem in Englisch, Arabisch, Urdu, Paschtu und Dari übersetzt.

Die interaktiven Erklärfilme sind auf der Webseite des Bayrischen Staatministeriums für Justiz zu finden. Darüber hinaus werden die Filme weiterhin im Unterricht eingesetzt.

Hier sehen Sie einen der interaktiven Erklärfilme, die wir für das BMJ erstellt haben:

Zum Newsletter anmelden

los
Ich bin damit einverstanden, dass mich die youknow GmbH über Produkte, News und Aktionen in einem Newsletter informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck gespeichert und genutzt. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.